Leistungsprobleme bei Mitarbeitenden und wie Du damit umgehst!

25. März 2021
Posted in Aktuelles
25. März 2021 volkerpressel

Leistungsprobleme bei Mitarbeitenden und wie Du damit umgehst!

Eine der unangenehmsten Aufgaben für jeden Manager ist die Konfrontation mit einem Mitarbeiter, der die Leistungsstandards oder -ziele nicht erfüllt. Wie gehen Führungskräfte mit Leistungsproblemen der Mitarbeitenden um? Im Allgemeinen gibt es drei häufige Gründe dafür, dass Mitarbeiter zu wenig Leistung erbringen:

  1. Sie sind sich nicht im Klaren darüber, was von ihnen erwartet wird.
  2. Sie sind sich nicht bewusst, dass sie diese Erwartungen nicht erfüllen.
  3. Sie wissen nicht, wie sie die Erwartungen erfüllen können.

Leistung verbessern

Um die Leistung der Mitarbeiter zu verbessern, müssen Manager zunächst die zugrunde liegende Ursache identifizieren. Wenn ein Mitarbeiter nicht die Standards erfüllt, die seine Rolle in der Organisation erfordert, ist der erste Schritt, das Problem zu besprechen, um zu diagnostizieren, was nicht funktioniert.

Bitten Sie den Mitarbeiter zunächst, seine Rolle zu beschreiben und zu erläutern, was er täglich, monatlich oder jährlich zu leisten hat. Ein offenes Gespräch kann schnell einfache Missverständnisse über Aufgaben oder Pflichten aufdecken. Manager können klären, was erwartet wird, klare Zeitvorgaben festlegen und bestimmen, wie der Fortschritt gemessen wird. Der Kommunikationsexperte Andy Bounds rät Führungskräften, sich auf das “Danach” zu konzentrieren. Wenn Sie Ziele und Vorgaben besprechen, kommunizieren Sie, warum Sie wollen, dass der Mitarbeiter bestimmte Ziele erreicht, erklären Sie das gewünschte Ergebnis und wie es in die organisatorischen Ziele passt.

Wenn Sie feststellen, dass dem Mitarbeiter klar ist, was erwartet wird, ihm aber nicht bewusst war, dass er zu wenig leistet, ist dies ein Versäumnis, als Manager effektives Feedback zu geben. Ein Mitarbeiter, der nicht weiß, dass er die Ziele nicht erreicht, weiß auch nicht, wie er sich verbessern kann. Führen Sie offene Gespräche darüber, wie der Mitarbeiter denkt, dass er seine Leistung erbringt, und erstellen Sie einen klaren Plan, wie die Leistung gemessen werden soll, und geben Sie regelmäßig konstruktives Feedback.

Wissen aufbauen

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass einem Mitarbeiter mit unzureichender Leistung die richtige Ausbildung oder das notwendige Wissen fehlt, um die Erwartungen zu erfüllen. Nehmen Sie sich Zeit, um die Kompetenzlücke zu identifizieren und einen Plan für zusätzliche Schulungen zu erstellen. Richten Sie eine Peer-Unterstützung mit ihren Kollegen ein, um Wissen auszutauschen und Tipps zu geben, wie sie Arbeitsaufgaben am besten erledigen.

Der beste Weg für Manager, mit Leistungsproblemen umzugehen, ist, sie proaktiv zu verhindern. Das Geheimnis des Leistungsmanagements besteht darin, die Erwartungen klar und konsequent zu formulieren und sie häufig zu kommunizieren. Betrachten Sie das Leistungsmanagement nicht als ein jährliches Ereignis, das von der Personalabteilung durchgeführt wird, sondern als ein fortlaufendes Gespräch.

Hier sind vier großartige Möglichkeiten, um Leistungsprobleme zu verhindern:

  1. Setzen Sie klare Ziele und Erwartungen. Besprechen Sie diese und konzentrieren Sie sich auf das “Danach”.
  2. Seien Sie der Coach, den die Mitarbeiter brauchen – führen Sie fortlaufende Gespräche, um Verantwortlichkeit zu kultivieren und regelmäßiges Feedback zu geben.
  3. Konzentrieren Sie sich auf die Weiterentwicklung von Ihrem Team und auch von sich selbst. Bieten Sie Möglichkeiten für professionelles Wachstum, um die Leistung auf allen Ebenen einer Organisation zu verbessern.
  4. Feiern Sie Leistungen! Erkennen Sie herausragende Mitarbeiterleistungen an und belohnen Sie sie. Positives Feedback ist genauso wichtig wie konstruktives Feedback, und das Feiern großartiger Arbeit spornt Mitarbeiter an, ihr Bestes zu geben.

Wie gehst Du mir Leistungsproblemen Deiner Mitarbeitenden um?

Business Akademie Bonn (ba-bonn.de)

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!

Treten Sie mit uns in Kontakt!